Rechtshilfe im Familienrecht
  • Familienrecht für Nicht-Juristen einfach erklärt
  • Erstberatung im Familienrecht zum Fixpreis
  • Geprüfte & spezialisierte Anwälte für Familienrecht & Scheidung lösen Ihr rechtliches Problem
Spezialisierte Anwälte für Familienrecht & Scheidung finden
  • Rechtsanwälte für Familienrecht & Scheidung suchen
  • Passenden Anwalt auswählen
  • Fall schildern & beauftragen

Online Scheidung in Österreich – Mit einem Klick die Scheidung einreichen – Geht das?

  • Redaktion Familienrechtsinfo.at
Eheringe und Richterhammer liegen auf einem Laptop
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Mit einem Klick zur Online-Scheidung in Österreich? Stressfrei in wenigen Minuten online die Scheidung einreichen und Scheidungskosten sparen. Ist die unschlagbar günstige Online-Blitzscheidung tatsächlich möglich in Österreich? Wer im Internet die Suchmaschine Google nutzt und den Begriff „Online-Scheidung in Österreich“ eingibt, findet eine Vielzahl an günstigen Anbietern für eine „unschlagbar preiswerte Turboscheidung“.

Betrachtet man die Ergebnisse jedoch genauer, stellt man fest, dass die Online-Scheidung nur in Deutschland möglich ist. Was ist mit Online-Scheidung in Österreich im engeren und im weiteren Sinne gemeint? Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen erklären, wie eine Scheidung funktioniert und welche Möglichkeiten und Grenzen eine Online-Scheidung in Österreich hat.

Das Wichtigste zur Online-Scheidung:

  • Der Begriff Online-Scheidung in Österreich erweckt den Eindruck, man könne die gesamte Scheidung online einreichen. Allerdings müssen die Ehegatten beim Gerichtstermin erscheinen.
  • Darüber hinaus verursacht eine Online-Scheidung in Österreich nicht geringere Scheidungskosten als eine einvernehmliche Scheidung.
  • Eine strittige Scheidung ist immer kostspieliger und langwieriger, da Scheidungsfolgen (Unterhalt, Sorgerecht, Kindesunterhalt, Vermögensaufteilung) geklärt werden müssen.
  • Eine reine Online-Scheidung ist in Österreich nicht möglich, da die Ehegatten persönlich vor Gericht erscheinen müssen.
  • Im Grunde bezeichnet eine Online-Scheidung lediglich die Kommunikation mit dem Anwalt, die weitestgehend online oder über Telefon, Brief, E-Mail und Fax erfolgt.

Wie funktioniert eine Scheidung?

In Österreich können die Ehegatten sich im Rahmen eines strittigen Verfahrens oder einer einvernehmlichen Scheidung scheiden lassen. Bestehen Konflikte bezüglich Sorgerechts- und Unterhaltsfragen, dann kann die Mediation eine kostengünstige Alternative zur strittigen Scheidung sein.

Im Grunde genommen ist der Ablauf einer strittigen Scheidung wesentlich komplexer und langwieriger als eine einvernehmliche Scheidung, bei der meist Einvernehmen über die Scheidungsfolgen besteht. Inbegriffen ist hierbei die Vermögensaufteilung, die Obsorge, der Kindesunterhalt und der Ehegattenunterhalt. Wie funktioniert eine Scheidung? Alle Informationen zum Ablauf einer strittigen Scheidung oder einer einvernehmlichen Scheidung erhalten Sie in unseren Leitartikeln.

Was ist dran an der Online-Scheidung in Österreich?

Das Internet bestimmt nicht nur unseren Arbeitsalltag, sondern häufig auch unser Privatleben. Ohne das Haus je verlassen zu müssen, kann man über das Internet unzählige Käufe und Formalitäten erledigen: Geld transferieren, Einkäufe tätigen, Reisen buchen, ein Visum beantragen, studieren und arbeiten. Warum sollte man nicht eine Scheidung online einreichen können?

Ist es möglich das unterschriebene Scheidungsformular einfach per E-Mail ans Bezirksgericht zu senden? Nein, denn rechtlich betrachtet, ist das nicht ganz so einfach. Es gibt jedoch begrenzt Möglichkeiten, die Scheidung online zu beantragen. Jedoch ist der rein digitale Weg der Online-Scheidung in Österreich nicht möglich.

Denkt man über die Tatsache nach, wie schnell aufgrund von kleinen Streitigkeiten, Missbrauch Dritter oder äußeren Faktoren eine Online-Scheidung vollzogen wäre, ist eine rechtliche Absicherung mehr als verständlich. Welche digitalen Möglichkeiten Sie bei der sogenannten Online-Scheidung in Österreich jedoch haben und welche Vorteile die „Offline-Scheidung“ bieten kann, möchten wir Ihnen daher im Folgenden erläutern.

Erstberatung vom Spezialisten zum Fixpreis!
  • Geprüften Anwalt für Ihr Anliegen auswählen
  • Erstberatung zum Fixpreis vereinbaren
  • Alle Fragen geklärt bekommen

Der Begriff Online-Scheidung

Der Begriff Online-Scheidung erweckt den Eindruck, man könne die gesamte Scheidung online einreichen. Dem ist aber nicht so, denn beim Gerichtstermin der Ehescheidung müssen beide Ehegatten nach wie vor dem zuständigen Bezirksgericht persönlich anwesend sein.

Ebenso ist es ein Trugschluss, dass die Online-Scheidung ein preisgünstiges Schnäppchen ist, welches man während des feierabendlichen Fernsehprogramms auf der Couch in 10 Minuten mit dem Smartphone ergattern kann.

Die Scheidungskosten sind laut Gesetz dieselben und richten sich nach vorgeschriebenen Gebühren für die einvernehmliche Scheidung und den Scheidungsfolgenvergleich. Handelt es sich hingegen um eine strittige Scheidung mit Folgeprozessen sind die Kosten wesentlich höher. Mehr zum Thema erfahren Sie in unseren Schwerpunktartikeln:

Ein Scheidungsanwalt kann Ihnen durch einen unverbindlichen Kostenvoranschlag eine erste Einschätzung bieten und Sie bei Bedarf ausführlich beraten.

Merke!

Eine reine Online-Scheidung ist in Österreich nicht möglich, denn die Ehegatten müssen persönlich vor dem zuständigen Bezirksgericht erscheinen.Die Online-Scheidung ist nicht unbedingt günstiger als eine einvernehmliche Scheidung.

Was bedeutet Online-Scheidung?

Was bedeutet Online-Scheidung, wenn keine reine Online-Scheidung in Österreich möglich ist? Im Grunde genommen bezeichnet Online-Scheidung lediglich die Kommunikation mit dem Anwalt, die weitestgehend online erfolgt und in der Regel über Telefon, Brief, E-Mail, Fax oder Post stattfindet.

Dadurch kann die persönliche Konsultation eines Anwalts in seiner Kanzlei umgangen werden und alle notwendigen Formalitäten online erledigt werden. Allerdings ist ein persönliches Erscheinen der beiden Ehepartner zum Scheidungstermin vor Gericht erforderlich.

Die Online-Scheidung in Österreich eignet sich aber nur für Ehepartner, die sich im Einvernehmen scheiden lassen möchten. Ein Schnäppchen ist es trotzdem nicht, denn das Honorar eines Anwalts ist an einem gesetzlich verordneten Tarif gebunden, sodass die Kosten für die Scheidung gleich sind, lediglich die Anfahrtskosten entfallen.

Warum ist eine Online-Scheidung in Österreich nicht möglich?

Warum ist eine Online-Scheidung in Österreich nicht möglich? Obschon wir in der heutigen Zeit viele Erledigungen online ausführen können, gibt es noch Bereiche im Leben, für die ein virtueller und digitaler Kontakt nicht ausreicht. Hierzu zählen vor allem medizinische und ärztliche Angelegenheiten, aber auch die Eheschließung und Scheidung.

Warum ist es im Jahr 2018 also nicht möglich, eine Scheidung online einzureichen? Dies liegt nicht nur an den hohen Scheidungsraten und einer notwendigen gesetzlichen Prävention vor Missbrauch Dritter und voreiliger Entscheidungen, sondern auch an formalen Gründen.

Im Verlauf einer Scheidung müssen weitere Folgen wie beispielsweise Unterhaltsfragen wie Kindesunterhalt oder Ehegattenunterhalt geklärt werden, die nicht einfach in einem Onlineformular abgehakt werden können, sondern gerichtlich verhandelt werden sollten. Dies ist auch bei einer einvernehmlichen Scheidung der Fall.

Erstberatung vom Spezialisten zum Fixpreis!
  • Geprüften Anwalt für Ihr Anliegen auswählen
  • Erstberatung zum Fixpreis vereinbaren
  • Alle Fragen geklärt bekommen

Wie Ihnen das Internet bei der Scheidung hilft

Selbst wenn eine reine Online-Scheidung in Österreich nicht über das Internet möglich ist, möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Ihnen das Internet bei der Scheidung hilft. Das Internet und unser Portal bieten eine große Bandbreite an hilfreichen Informationen und Tipps, die Ihnen einen Überblick über die aktuelle Rechtslage im Scheidungsrecht bieten. In unserer Anwaltsdatenbank können Sie in wenigen Minuten den passenden Scheidungsanwalt in Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt, Graz oder anderen österreichischen Bundesländern finden.

Ferner erhalten Sie in unserem Portal wichtige Hinweise zu Kosten einer Scheidung und Ablauf einer Scheidung, um beispielsweise Ihre Position im Falle einer Scheidung zu stärken. Doch auch viele weitere Bereiche des Familienrechts werden auf unserem Portal behandelt. Hierzu zählen beispielsweise Eherecht, Obsorgefragen, Ehegattenunterhalt, Kindesunterhalt, Gütertrennung und die Vermögensaufteilung.Nutzen Sie unseren Rechner zur Berechnung des Ehegattenunterhalts oder den Kindesunterhaltsrechner, um eine erste Einschätzung Ihrer Ansprüche zu bekommen.

Eine Online-Scheidung ist nicht unbedingt die richtige Wahl

Doch eine Online-Scheidung ist nicht unbedingt die richtige Wahl für eine rechtskräftige Scheidung, denn durch eine fehlende ausführliche Rechtsberatung werden wichtige Rechte und Ansprüche bei Unterhalts- und Vermögensfragen nicht beachtet.

Ein Rechtsanwalt kann Ihnen dahingegen eine fundierte Beratung bieten und Ihnen aufzeigen, welche Ansprüche Sie haben. Die Unterstützung eines Rechtsexperten kann Ihnen helfen, die Folgen einer Scheidung vollständig zu verstehen und er hilft Ihnen dabei, die bestmögliche Lösung zu erarbeiten.

Sollten Unstimmigkeiten zwischen Ihnen und Ihrem Ehepartner bestehen, können Konflikte im Rahmen einer Mediation beseitigt werden. Ein Mediator fungiert hierbei als überparteiliche Instanz, die interveniert und mit Ihnen eine einvernehmliche Lösung erarbeitet. Diese Variante ist eine kostengünstigere Alternative zur strittigen Scheidung.

Im Gegensatz zur Online-Scheidunghat die traditionelle Scheidung auch Vorteile, da die Beteiligten ausreichend Zeit für die Abwicklung der Angelegenheiten eingeräumt bekommen. Es steht außer Frage, dass das Internet ein wichtiges und hilfreiches Medium ist, um Informationen einzuholen.

Allerdings sind wir – glücklicherweise oder leider – noch nicht so weit, dass wir in wenigen Minuten die Scheidung online einreichen und vollziehen können. Kontaktieren Sie einen Rechtsexperten aus unserer Anwaltsdatenbank, um eine ausführliche Rechtsberatung im Familienrecht zu erhalten. Hier gehts zur Anwaltssuche!

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
000 ratings